Ford hat beim Festival of Speed im britischen Goodwood ein bisher wohl gehütetes Geheimnis gelüftet, nämlich die Leistungsdaten des neuen Ford FOCUS RS-Motors: Der 2,3 Liter große EcoBoost-Benziner wird 257 kW / 350 PS leisten, wenn der Ford FOCUS RS 4 x 4 Anfang 2016 ausgeliefert wird.

Kraftstoffverbrauch* kombiniert: 8,5 l/100km; CO2-Emissionen: 196 g/km

Die dritte Generation des FOCUS RS wird dann dank Ford Performance-Allradantrieb mit dynamischer Drehmomentverteilung wieder Maßstäbe in puncto Straßenlage und Traktion setzen.

Und das Team vom Autohaus Hagemeier wird Sie auf dem laufenden halten und wieder als einer der ersten im Frühjahr 2016 den Ford FOCUS RS 4 x 4 vor Ort haben.

Kraftstoffverbrauch* in (l/100km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008): 8,5 l (kombiniert). CO2-Emissionen: 196 g/km (kombiniert).

Das neue High-Performance-Serienmodell zeichnet sich insbesondere durch einen innovativen, vom „Ford Performance“-Team entwickelten Allradantrieb mit dynamischer Drehmomentverteilung (Dynamic Torque Vectoring) aus. Ihm gebührt ein gewichtiger Anteil an der eindrucksvollen Fahrdynamik, den hohen Kurvenfliehkräften und dem immensen Fahrspaß, mit dem der neue Focus RS innerhalb seines Segments eine ganz neue Liga eröffnet.

Ausrufezeichen setzt auch der neu entwickelte, 2,3 Liter große EcoBoost-Vierzylinder. Dieser direkteinspritzende Downsizing-Turbo-Benziner stellt deutlich mehr als 235 kW (320 PS) bereit. Hinzu kommen zahlreiche weitere Hochleistungssysteme wie zum Beispiel vier einstellbare Betriebsmodi einschließlich eines speziellen „Drift“-Modus – ein Novum nicht nur in dieser Klasse. Hinzu kommt das leistungsfähigste Bremssystem, das bis dato in einem RS-Modell von Ford eingesetzt wurde, sowie ein Aufsehen erregendes Karosserie-Design. Es sorgt für eine optimale Kühlung der Antriebseinheit, eliminiert jeglichen aerodynamischen Auftrieb und reduziert den Luftwiderstandsbeiwert um neun Prozent.