Ford GT40 – Die Legende bei Ford Hagemeier

Der Ford GT40 ist ein reinrassiger Rennwagen, der von 1966 an vier Jahre in Folge das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewann und so die Übermacht von Ferrari in die Schranken wies. 
Er wurde benannt nach der Klasse Gran Turismo (in der er nie homologiert war) und seiner Bauhöhe von 40 Zoll (rund. 101 cm). 
Insgesamt 124 Fahrzeuge davon 34 mit Straßenzulassung wurden gebaut.

Zur Geschichte des Ford GT 40

Im Jahre 1962 wollte Henry Ford wieder in den Rennsport einsteigen.

Um möglichst schnell um die vorderen Plätze mit zu fahren, wollte er die komplette Firma Ferrari kaufen, doch Enzo Ferrari ließ den Deal platzen.

Der Bau des GT40 kann somit als Vergeltung gesehen werden: Ford beschloss, ein eigenes, ehrgeiziges Sportprogramm aufzubauen und Ferrari bei den 24 Stunden von Le Mans zu schlagen.
Der Plan ging auf. Der GT40 gewann Le Mans in den Jahren 1966. 1967, 1968 und 1969 und wurde einer der erfolgreichsten Rennwagen der Geschichte.

Anfänglich wurden 289er V8 Motoren (4,7 Liter Hubraum) mit ca. 340PS verbaut.
In der MK2 und MK3 Version erhielt der Wagen einen 427er V8 (7,0 Liter Hubraum)und ca. 380PS

Als erster Rennwagen durchbrach er auf der Geraden von Le Mans die magische Grenze von 200 Meilen/h Höchstgeschwindigkeit, das entspricht ca. 320 km/h

Unser Ford GT 40

Dieser Nachbau der frühen MK1 Version entstand im Jahre 1969 als Kopie der Chassis Nummer 1038 vom Rennstall Essex Wire. Wie das Original, besitzt er eine GFK-Karosserie, einem 4,7 Liter V8 Motor mit vier offenen Weber Doppelvergasern und ca. 340PS.

Um die fortwährende Nachfrage zu stillen, wurde der Ford GT40 nach Ende des Projektes bis heute von zahlreichen Firmen nachgebaut. Diese Nachbauten übertreffen dabei teilweise die Fahrleistungen der Originale.

Besuchen Sie unsere Ausstellung, wenn sie das Fahrzeug live erleben möchten.

Jungfernfahrt unseres Ford GT40: Goodwood Revival 2013

Jeder Motorsport Begeisterte sollte zumindest einmal im Leben das historische Rennwochenende „Goodwood Revival“ in Großbritannien besuchen.

Das historische Flair und die absolute Nähe zum Motorsport sind unbeschreiblich. Natürlich kämpfen alljährlich unter anderem auch eine Vielzahl historischer Ford GT40 um die Plätze.

Wir besuchten das Event mit einigen Kunden und Mitarbeitern. Dabei nutzten wir die Gelegenheit der Anreise für eine Jungfernfahrt mit dem seit drei Jahrzehnten eingelagerten Ford GT40.
Um das Fahrzeug zu schonen legten wir die ersten 500km auf unserem hauseigenen Abschleppwagen zurück. Dieses erwies sich im Nachhinein auch als sinnvoll, nachdem das Fahrzeug auf dem Rückweg nach einem Vergaserbrand ausfiel.

Hier einige Impressionen von der Jungfernfahrt nach Goodwood:

Unser Ford GT 40 „im Einsatz“

Wir zeigen unser Fahrzeug auf zahlreichen Ausstellungen, Oldtimer Rallyes oder sehr gerne auch bei Charity Projekten.

Bei Interesse können Sie das Fahrzeug auch jederzeit gerne in unseren Schauräumen besichtigen.

Hier finden Sie z.B. einen Bericht im Haller Kreisblatt über die Lions OWL Rallye am 11.05.2015.

Unser Ford GT40 auf der Rennstrecke am Bilster Berg

Wir möchten  jedem unserer Ford Performance Kunden eine Fahrt mit seinem Fahrzeug auf der Rennstrecke ermöglichen – deshalb gibt es die FordStore Hagemeier Driving Experience auf dem Bilster Berg Drive Resort.

Zurück zur Ford GT Übersichtsseite